DerJosua's offizielle Hausseite

Leider liegen mir die ürsprünglichen AGB zum Dienstleistungsvertrag mit der Kabel Service Prenzlau GmbH nicht mehr vor, doch betrifft die Stellungnahme eher die Änderung der selbigen.

Wenn also, wie in meinem Fall, ein Gerät zur Miete bestellt wird, verlängert sich lt. Pkt. 7.2 (⇒) der Dienstleistunsvertrag quasi automatisch & der §543 des BGB wird ausgehebelt, was dem Satz "Das Recht zur außerordenlichen Kündigung bleibt unberührt." von Pkt. 7.4 (⇒) widerspricht, da dieser insbesondere das "Recht zur außerordenlichen Kündigung aus wichtigem Grund" einräumt.

In der Zusammenstellung deser 3 Punkte der AGB des "Vertrages" 

Das untenstehende Impressum bestätigt das zwei verschiedene Unternehmen, mit zwei unterschiedlichen Anschriften wie ebenso 2erlei Umsatzsteuer ID nebst Amtsgerichten

durch ein und den selben Geschäftsführer Jens Müller vereint in betrügerischer Absiucht handeln und somit dopppelt nach §130 bzw. §30 OWiG haftbar zu machen sind.